Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGBs)

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Verbraucher (AGB) und Verbraucherinformationen
Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) stellen die ausschließliche Grundlage für sämtliche zwischen der
Doris Ankershofen KG, 
Nussdorferstrasse 6/10, A-1090 Wien, Österreich,
Geschäftsführung: Frau Mag. Christa Dorothea Ankershofen
FN: 245696v
(nachfolgend „ Anbieter“)
und deren nicht-gewerblichen Kunden (siehe Ziff. 1.1) über den Online-Shop des Anbieters unter www.alippa.com sowie per E-Mail, oder sonstige Fernkommunikationsmittel begründeten Rechtsverhältnisse dar.
Die AGB dienen unter anderem auch der Erfüllung gesetzlicher Informations- und Hinweispflichten gegenüber Verbrauchern. Sämtliche Verbraucherinformationen werden dem Kunden mit den AGB nach der Bestellung zudem in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) mitgeteilt. Weiterhin kann der Kunde die AGB kostenlos ausdrucken oder abspeichern. Hierfür markieren Sie bitte den Text und speichern diesen auf Ihrem Computer bzw. drucken ihn aus. Der Anbieter weist auf die datenschutzrechtlichen Hinweise und die entsprechende Datenschutzerklärung hin.
1. Allgemeines
1.1 Kunden im Sinne dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen sind ausschließlich Verbraucher. Als Verbraucher im Sinne des § 1 Abs. 1 Z1,2 KSchG ist eine Person zu betrachten, die ein Geschäft, das nicht zum Betrieb ihres Unternehmens gehört, tätigt.
1.2 Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen in der im Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.
2. Vertragsschluss
2.1 Anbieter und Vertragspartner für alle Bestellungen ist die Doris Ankershofen KG, Nussdorferstarsse 6/10, 1090 Wien, Österreich, Geschäftsführung: Frau Mag. Christa Ankershofen, FN 245696v.
2.2 Die Darstellung der Waren im Online-Shop beinhaltet kein bindendes Angebot des Anbieters. Es handelt sich um eine Aufforderung an den Kunden, dem Anbieter ein verbindliches Angebot zu unterbreiten.
2.3 Jede Bestellung des Kunden stellt ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrags über die bestellte Ware dar. Durch Anklicken des Buttons „Kaufen” am Ende des Bestellvorgangs im Online-Shop gibt der Kunde ein solches Angebot zum Erwerb der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Bis zum Anklicken dieses Buttons kann der Kunde seine Bestellung und die zu seiner Bestellung angegebenen Daten jederzeit ändern. Damit erkennt der Kunde auch diese Geschäftsbedingungen als für das Rechtsverhältnis mit dem Anbieter allein maßgeblich an.
2.4 Der Anbieter wird den Zugang der Bestellung des Kunden in Textform (E-Mail) bestätigen und ihn über die vertraglichen Einzelheiten informieren. Diese Zugangsbestätigung stellt keine verbindliche Annahme der Bestellung dar sondern dient nur der Information des Kunden, dass der Anbieter das Angebot des Kunden erhalten hat.
2.5 Der Kaufvertrag kommt erst zustande, indem der Anbieter dem Kunden innerhalb von fünf Werktagen nach der Bestellung eine ausdrückliche Auftragsbestätigung übermittelt oder die bestellte Ware an den Kunden versendet.
2.6 Die Bestelldaten werden vom Anbieter gespeichert. Wie in Ziff. 2.4 erläutert, erhält der Kunde alle relevanten Daten seiner Bestellung in Textform, z.B. in Form einer E-Mail, die ausgedruckt und/oder gespeichert werden kann.
3. Preise und Zahlungsbedingungen
3.1. Alle Preisangaben im Online-Shop des Anbieters sind Endpreise und beinhalten sämtliche Preisbestandteile einschließlich anfallender Steuern (z.B. 20% Umsatzsteuer).
3.2. Bei einem Versand fallen zudem Liefer- und Versandkosten an, siehe Punkt 4..
3.3. Der Kunde kann per Vorauszahlung, Kreditkarte (VISA, MasterCard) und PayPal bezahlen. Die Rechnung wird digital übermittelt.
3.4. Bei Überweisungen aus dem Ausland sind die Spesen selbst vom Kunden zu tragen.
Erst nach vollständigem Zahlungseingang werden die bestellten Produkte ausgeliefert.
Bei Zahlungsverzug gelten die gesetzlichen Verzugszinsen. Die für das Einschreiten von Inkassoinstituten sowie von Rechtsanwälten zur Einbringlichmachung von Forderungen anfallenden zweckentsprechenden Kosten sind vom Kunden zu tragen. Der Kunde verpflichtet sich, für den Fall des Verzuges die vom Anbieter entstehenden Mahn- und Inkassospesen zu ersetzen, wobei sich der Kunde hinsichtlich eines Inkassoinstituts verpflichtet, die Vergütung zu ersetzen, die sich aus der jeweiligen Verordnung des BMfwA (Bundesminister für wirtschaftliche Angelegenheiten) über die Höchstsätze der Inkassoinstituten gebührenden Vergütungen, ergeben.

Ein Kauf auf Rechnung, Raten oder Probe ist nicht möglich. Das gesetzliche Widerrufsrecht (siehe Ziff. 6 unten) bleibt davon unberührt.
4. Versand (-kosten), Gefahrübergang, Eigentumsvorbehalt und Verfügbarkeit
4.1 Die Lieferung der Ware erfolgt auf dem Versandwege an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift. Alle Lieferungen werden standardmäßig mit dem Paketdienst DHL (Deutsche Post AG) ausgeliefert.
4.2 Die Versandkosten, die im Online-Shop beim Bezahlen der Ware angezeigt werden, sind vom Kunden zu tragen. Die Pauschalkondition für Porto und Verpackung betragen bei versicherter Zustellung innerhalb von Österreich und Deutschland 9,95 €, innerhalb der EU 14,95 €, nach Resteuropa 21,95 € und in den Rest der Welt 44,95 €.
Falls eine Lieferung aus vom Kunden zu vertretenden Gründen an den Kunden nicht möglich ist, weil der Kunde nicht unter der angegebenen Lieferadresse angetroffen wird, so sind die Kosten für die erfolglose Anlieferung vom Kunden zu tragen.
4.3 Der Anbieter nimmt die Versendung der gekauften und bezahlten Ware in der Regel innerhalb von 24 Stunden, spätestens innerhalb von fünf Werktagen nach Zahlungseingang vor.
4.4 Die Auslieferung der Ware erfolgt auf Gefahr des Anbieters. Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware geht mit Übergabe an den Kunden auf diesen über; somit auch beim Versendungskauf.
4.5 Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises Eigentum des Anbieters.
4.6 Im Online-Shop finden sich Hinweise zur Verfügbarkeit der Produkte. Der Anbieter macht den Kunden darauf aufmerksam, dass sämtliche Angaben zu Verfügbarkeit, Versand oder Zustellung eines Produkts lediglich voraussichtliche Angaben und ungefähre Richtwerte sind. Sie stellen keine verbindlichen bzw. garantierten Versand- oder Liefertermine dar. Sofern der Anbieter während der Bearbeitung der Bestellung feststellen muss, dass das vom Kunden bestellte Produkt nicht verfügbar ist, wird der Anbieter den Kunden darüber gesondert per E-Mail informieren. Falls der Anbieter ohne sein Verschulden nicht in der Lage ist, eine vom Kunden bestellte Ware zu liefern (weil etwa ein Lieferant seine Verpflichtungen nicht erfüllt hat), so ist der Anbieter berechtigt, vom Vertrag (sofern ein solcher schon zustandegekommen ist) zurückzutreten.
5. Gewährleistung 
Die Gewährleistung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen. Der Anbieter behält sich zunächst das Recht der für den Kunden kostenlosen Nachbesserung vor. Im Falle einer mangelhaften Lieferung übernimmt der Anbieter die Versandkosten des unversicherten Versandes. Geldersatz wird nur ausnahmsweise dann geleistet, wenn es sich um eine Falschlieferung durch den Anbieter gehandelt hat und die Ware nicht durch eine gleichwertige ausgetauscht werden kann.
Der Anbieter haftet nicht für Herstellergarantien. Der Anbieter haftet auch nicht für Mängel, die infolge fehlerhafter Handhabung oder durch Fremdwirkung entstanden sind.
Der Anbieter gewährleistet, dass die Waren mit den im Auftrag erhaltenen Beschreibungen übereinstimmen. Die Produkte vom Anbieter sind zum Teil von Hand endgefertigt. Daher gleicht kein Produkt exakt dem anderen, so dass kleinere Abweichungen bezüglich Ausführung, Farbe und Größe zu den im Online-Shop veröffentlichten Produktbildern vorkommen können, die noch keinen Herstellungsfehler darstellen, sondern in der Individualität der Produkte begründet liegen. Dafür kann keine Gewährung und Haftung übernommen werden.
6. Widerruf
Der Kunde hat das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem der Kunde oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um das Widerrufsrecht auszuüben, muß der Kunde den Anbieter an
Anschrift
Victoria von Doderer (it's alippa)
Voitstrasse 2
D-80637 München
Deutschland
mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über den Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, wenn die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist abgesendet wird.
Folgen des Widerrufs
Wenn der Kunde den Vertrag widerruft, hat der Anbieter Ihm alle Zahlungen, die er von Ihm erhalten hat, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass eine andere Art der Lieferung als die vom Anbieter angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt wurde), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf dieses Vertrags bei ihm eingegangen ist.
Für diese Rückzahlung wird dasselbe Zahlungsmittel verwendet, das bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt wurde, es sei denn, mit dem Kunden wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden dem Kunden wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Der Anbieter kann die Rückzahlung verweigern, bis er die Waren wieder zurückerhalten hat oder bis der Kunde den Nachweis erbracht hat, dass er die Waren zurückgesandt hat, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Der Kunde hat die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an er den Anbieter über den Widerruf dieses Vertrags unterrichtet, an den Anbieter zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn der Kunde die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absendet. Der Kunde trägt die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Der Kunde muss für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.
7. Haftungsausschluss 
Für andere als durch Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit enstehende Schäden haftet der Anbieter nur, soweit diese Schäden auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Handeln oder auf schuldhafter Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht durch den Anbieter oder deren Erfüllungsgehilfen beruhen. Eine darüber hinausgehende Haftung auf Schadenersatz ist ausgeschlossen. Ansprüche aus einer vom Anbieter gegebenen Garantie für die Beschaffenheit des Kaufgegenstands und dem Produkthaftungsgesetz bleiben hiervon unberührt.
8. Datenschutz
Alle personenbezogenen Daten, die vom Kunden des Anbieters bekannt gegeben werden, unterliegen dem österreichischen Datenschutzgesetz.
Der Anbieter verpflichtet sich, diese nicht an Dritte (zu Marketing-, Werbe- oder irgendwelche sonstigen Zwecken) zu übermitteln; lediglich für die Erfüllung seiner vertraglichen Verpflichtungen dem Kunden gegenüber (insbesondere Lieferung der bestellten Produkte) bedient sich der Anbieter der Unterstützung von Dienstleistern.
Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass die von ihm elektronisch bekannt gegebenen Daten vom Anbieter zum Zwecke der Vertragsabwicklung gespeichert und elektronisch verarbeitet werden. Er stimmt ebenso einer Verwendung für Direktwerbung (Newsletter) für ähnliche Produkte und Dienstleistungen (eigene, von Kooperationspartnern) zu.
Der Anbieter ist berechtigt, vom Käufer erhaltene Daten für ihre Geschäftszwecke zu speichern und zu bearbeiten.
Der Kunde verfügt jederzeit über das Recht zur kostenlosen Auskunft, Berichtigung, Sperrung und gegenbenfalls Löschung seiner gespeicherten Daten. Ein entsprechender Wunsch des Kunden kann an info@alippa.com mitgeteilt werden bzw. im Newsletter direkt durch einen Link vorgenommen werden.
9. Internetauftritt
Der Anbieter erklärt sich für den Inhalt der Webseite www.alippa.com veranwortlich und haftet nicht für etwaige Schäden, die durch das Aufrufen der Webseite www.alippa.com entstehen könnten. Die Webseite www.alippa.com kann Querverweise zu Webseiten anderer Betreiber enthalten. Für fremde Inhalte, die über solche Querverweise (Links) erreichbar sind, erklärt sich der Anbieter nicht verantwortlich.

10. Erfüllungsort 

Der Erfüllungsort ist Wien.

11. Aufrechnung, Zurückbehaltung 

Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur zu, wenn seine Ansprüche rechtskräftig gerichtlich festgestellt oder vom Anbieter schriftlich anerkannt wurden.
12. Schlussbestimmungen
    12.1 Es gilt  österreichisches materielles Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Die Vertragssprache ist Deutsch. Genereller Gerichtsstand ist das für Wien Alsergrund sachlich zuständige Gericht.
    12.2 Sofern eine oder mehrere Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam oder undurchführbar sind oder werden, berührt dies nicht die Wirksamkeit der Geschäftsbedingungen im Übrigen

    13. Salvatorische Klausel 

    Sollte eine Bestimmung dieser AGB ungültig sein oder werden, so bleibt der Vertrag/AGB im Übrigen gültig. Die ungültige Bestimmung ist so abzuwandeln oder so zu ergänzen oder zu ersetzen, dass der hierbei beabsichtigte wirtschaftliche Zweck soweit wie möglich erreicht wird.

    14. Sonstiges 

    Der Anbieter verkauft sämtliche Produkte nur in haushaltsüblichen Mengen. Dies bezieht sich auf die Anzahl der bestellten Produkte im Rahmen einer Bestellung als auch auf die Aufgabe mehrerer Bestellungen desselben Produkts, bei denen die einzelnen Bestellungen eine haushaltübliche Menge umfassen. Die Rechte und das Copyright aller auf der Website www.alippa.com veröffentlichten Daten (Texte, Bilder, Grafiken etc.) liegen beim Anbieter. Die Nutzung bzw. das Veröffentlichen von Inhalten aus der Website ohne ausdrückliche, schriftliche Genehmigung durch den Anbieter ist nicht erlaubt.

    Suche